Gemeindeentwicklung nachhaltig fördern

Ute Sauer, Architektin und Schreinermeisterin

Ute Sauer
Ute Sauer, Architektin und Schreinermeisterin, engagiert sich bei der Bauernvereinigung UCANS im nördlichen Departement Madriz von Nicaragua um einen sanften Tourismus und neue Einkommensquellen für Kleinbauernfamilien zu fördern. Die Region «Geoparque Rio Coco», dessen Hauptattraktion der 2004 entdeckte Canyon von Somoto ist, sollte demnächst von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt werden. In einer Region, die stark unter den Auswirkungen des Klimawandels leidet, und wo viele Bauernfamilien nicht mehr nur mit den Einkommen der Landwirtschaft überleben können, ist es extrem wichtig, neue Einkommensquellen zu finden und gleichzeitig die natürliche Ressourcen zu schützen.

Partnerorganisation vor Ort: UCANS
Die Vereinigung Union de Cooperativas Agropecuarias del norte de las Segovias (UCANS) von 34 Genossenschaften unterstützt ihre Mitglieder mit technischer Beratung, Weiterbildungen und Begleitung, damit diese Bauerngenossenschaften alternative einkommensfördernde Projekte entwickeln, ihre Umwelt schützen und ihre Identität stärken können. Auf der Suche nach alternativen Einkommensquellen haben vor zwei Jahren 68 Bauernfamilien eine neue, auf sanften Gemeindetourismus spezialisierte Genossenschaft gebildet: Die Cooperativa de Turismo Comunitario Protector del Medio Ambiente (COTUCPROMA).
 
Ziel des Einsatzes
Die Beratungs- und Begleitungskompetenzen der UCANS stärken und weiterentwickeln mit Hauptfokus auf die Stärkung des nachhaltigen Gemeindetourismus (Projekt der Genossenschaft COTUCPROMA).
 

Eckdaten des Einsatzes

Dauer: 15.1.2018 – 14.1.2021
Partnerorganisation: UCANS
Bereich: Existenzsicherung
 

Ich möchte für dieses Projekt spenden!