Gemeindetourismus nachhaltig fördern

Melanie Gfeller, Tourismusfachfrau

Melanie Gfeller
Die Tourismusfachfrau Melanie Gfeller unterstützt während einem Jahr die auf sanften Gemeindetourismus spezialisierte Genossenschaft Cooperativa de Turismo Comunitario Protector del Medio Ambiente (COTUCPROMA) bei der Vermarktung ihrer Angebote. Gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung hilft Melanie der noch jungen Genossenschaft dabei, sich weiter zu entwickeln, um alternative Einkommensquellen für Bauernfamilien zu schaffen.
Die Region leidet sehr unter den Auswirkungen des Klimawandels. Viele Bauernfamilien können nicht mehr nur mit dem Einkommen aus der Landwirtschaft überleben. Deshalb ist es wichtig, neue Einkommensquellen zu finden und gleichzeitig die natürlichen Ressourcen zu schützen.

Partnerorganisation vor Ort: COTUCPROMA
Die Tourismusgenossenschaft COTUCPROMA wurde vor zwei Jahren gegründet und arbeitet momentan mit rund 200 lokalen Familien in der Region des «Geoparque Rio Coco», dessen Hauptattraktion der Canyon von Somoto ist, zusammen. Die beteiligten Familien haben verschiedene touristische Angebote entwickelt (wie geführte thematische Touren, Klettern, Reiten, Handwerk, usw.) und wurden in tourismusrelevanten Themen ausgebildet. Nun möchten sie mit der Unterstützung von Melanie Gfeller mehr Touristen in diese schönen Gegend locken.

Ziel des Einsatzes
Die Vermaktungsstrategien der Genossenschaft COTUCPROMA entwickeln und stärken.

Eckdaten des Einsatzes

Dauer: 1.2.2018 – 31.1.2019
Partnerorganisation: COTUCPROMA
Bereich: Existenzsicherung

Ich möchte für dieses Projekt spenden!

Netzwerkgruppe

Stefanie Gfeller:
stefanie.gfeller.comundo(at)gmail.com