Landarbeiterinnen stärken

Madeleine Colbert, Sozialanthropologin

Madeleine Colbert ist in Nicaragua im Einsatz.
Madeleine Colbert engagiert sich in Matagalpa bei der Landarbeiter- und Kleinbauernorganisation ATC-UNAPA im Bereich der Frauenförderung, dass die Aktivitäten besser auf die unterschiedlichen Lebenssituationen und Bedürfnisse von Frauen und Männern ausgerichtet sind. Die Landarbeiterinnen sollen darin gestärkt werden, ihre Anliegen einzubringen und Führungsrollen wahrzunehmen. Dafür wird die 36-jährige Sozialanthropologin eng mit den regionalen Genderbeauftragten zusammenarbeiten. Auch wird sie die Organisation bei der Umsetzung ihrer Genderpolitik und der Durchführung von Sensibilisierungsmassnahmen methodisch beraten.

Projektorganisation vor Ort: ATC-UNAPA
Die ATC-UNAPA – Asociación de Trabajadores del Campo - Union Nacional Agropecuaira de Productores Asociados  – ist eine soziale Bewegung, die sich für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen der LandarbeiterInnen einsetzt. Weitere Themen sind nachhaltige Entwicklung, ökologische Landwirtschaft, Diversifizierung von Anbau, Genossenschaftsnetz und Vermarktung. Dabei will die Vereinigung ihre Mitglieder unabhängig von Herkunft, Religion, politischer Gesinnung oder Geschlecht wettbewerbsfähiger machen und sie wirtschaftlich weiterentwickeln. Die ATC-UNAPA vereinigt 26 Gewerkschaften von Landarbeitern/-innen, ein Verband sowie 16 Genossenschaften von Kleinbauern und -bäuerinnen.

Ziel des Einsatzes
Die Landarbeiterinnen können ihre Anliegen besser einbringen und nehmen Führungsrollen wahr.

Eckdaten des Einsatzes

Dauer: 1.9.2017 - 31.8.2020

Partnerorganisation vor Ort: ATC-UNAPA

Bereich: Existenzsicherung

Ich möchte für dieses Projekt spenden!

Netzwerkgruppe

Rahel Vollenweider:
rahelvollenweider(at)gmail.com