Portrait

COMUNDO setzt sich für weltweite soziale Gerechtigkeit ein

COMUNDO engagiert sich mit gegen hundert Fachpersonen auf drei Kontinenten (Südamerika, Afrika, Asien) in Projekten der Entwicklungszusammenarbeit. Damit ist sie die führende Schweizer Organisation in der Personellen Entwicklungszusammenarbeit (PEZA). Sie betreibt je eine Geschäftsstelle in Luzern, Freiburg und Bellinzona sowie ein Büro in Rottweil, Deutschland.
COMUNDO setzt sich weltweit für soziale Gerechtigkeit ein und verfolgt dieses Ziel mit folgenden Grundsätzen:
 
  • COMUNDO konzentriert sich in den Einsatzländern auf den Erfahrungs- und Wissensaustausch. Fachpersonen und lokale Partnerorganisationen begegnen sich auf Augenhöhe und arbeiten vor Ort zusammen.  
     
  • Diese Zusammenarbeit stärkt nicht nur die Partnerorganisationen vor Ort, sondern verbessert Lebensbedingungen für die am Prozess beteiligten Bevölkerungsgruppen.
     
  • In der Schweiz schafft COMUNDO das Bewusstsein für globale Zusammenhänge und sensibilisiert die Zivilgesellschaft und politische Entscheidungsträger für ein verantwortungsbewusstes Handeln.

COMUNDO arbeitet mit einem ganzheitlichen Ansatz und fördert die Vernetzung ihrer Arbeit mit verschiedenen Partnern. Die lokalen Partnerorganisationen repräsentieren die Zivilgesellschaft, soziale Bewegungen und kirchliche Organisationen.

COMUNDO fokussiert in ihrer Arbeit auf die folgenden Kernthemen:
Existenzsicherung / Demokratie und Frieden / Umwelt

COMUNDO finanziert sich hauptsächlich aus Spenden und Legaten sowie aus Beiträgen von Organisationen. Zusätzlich erhält COMUNDO über die DEZA (Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit) Bundesgelder.

COMUNDO gründet auf den Trägervereinen Bethlehem Mission Immensee und Inter-Agire und ist Mitglied von Unité, dem Schweizer Verband für Personelle Entwicklungszusammenarbeit (PEZA).
 

Büro Deutschland

Info-Material

Klicken Sie hier, um Flyer und Broschüren zu bestellen