Aus dem Schneider

Ein Auftrag, 800 Schuluniformen zu schneidern – toll! Das bringt Geld in die Kasse des Berufsbildungszentrums. Was aber tun, wenn man dafür nur drei Wochen Zeit hat und dazu noch wegen der Osterferien fast alle helfenden Hände weg sind?


Im kenianischen Berufsbildungszentrum, wo Elisabeth Schubiger arbeitet, geniessen junge Männer und Frauen Ausbildungen in den Bereichen Hauswirtschaft, Nähen, Haarpflege, Beauty und EDV. Elisabeth Schubigers Aufgabe ist, einkommensfördernde Massnahmen zu finden, damit das Zentrum weiterbestehen kann.

So kam ein Auftrag über 800 Schuluniformen gerade recht. Doch: Wann wird der Auftraggeber wohl bezahlen? Woher kommt inzwischen das Geld für das Material? Und vor allem: Wer soll das alles nähen – während der Osterferien? In ihrem aktuellen Rundbrief erzählt Elisabeth Schubiger von den Herausforderungen und Improvisationskunst in ihrem Projektalltag.
 

Mehr erfahren und das Projekt unterstützen

Weitere Projekte von COMUNDO in Kenia

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Folgen Sie uns auf Twitter!