Weg der Menschenrechte

Globale Geschäfte – globale Verantwortung: Gemeinsam unterwegs für eine verantwortungsvolle Weltwirtschaft

Kinderarbeit auf Plantagen, unmenschliche Arbeitsbedingungen in Textilfabriken, Umweltverschmutzung beim Rohstoffabbau – solchen unethischen Geschäftspraktiken soll endlich ein Riegel geschoben werden. Deshalb hat eine breite Allianz aus Hilfswerken, Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen, unter ihnen COMUNDO, die Konzernverantwortungsinitiative (KOVI) lanciert. Das Ziel: verbindliche Regeln für Schweizer Konzerne zum Schutz von Mensch und Umwelt – auch bei Auslandstätigkeiten. Der Weg der  Menschenrechte will fundiert aufzeigen, welche Wirkung die Umsetzung der KOVI vor Ort mit sich bringen würde.
 
Samstag, 28. April 2018, 15.45 bis 22.30 Uhr
Von Immensee nach Luzern
 
 
BEMERKUNGEN:

  • Besammlung: 15.45 Uhr im Innenhof des Missionshauses Bethlehem Immensee (10 Gehminuten vom Bahnhof Immensee entfernt, siehe Wegweiser)
  • Abschluss: ca. 22.30 Uhr im RomeroHaus Luzern
An drei Zwischenstopps und am Zielort im RomeroHaus gibt es Inputs von:
  • Stephan Suhner, Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien (ASK)
  • Sonja Kaufmann, Fastenopfer, Co-Leitung Kommunikation
  • Javier Jahncke, Direktor Red Muqui, Partnerorganisation von COMUNDO in Peru
 
Anmeldungen
Bis 23. April 2018 an veranstaltungen@comundo.org, Tel. 058 854 11 43 oder via Online-Anmeldeformular. Die Anmeldung ist verbindlich und wird bestätigt.
 
Kosten für Verpflegung
Fr. 30.-/Fr. 25.-
freiwillige Beiträge sind willkommen

Kontakt

Anita Hess

Assistentin Bereich Nord / Sachbearbeiterin Bildung & Sensibilisierung
T +41 58 854 11 43
veranstaltungen@comundo.org