Neubad Talk: Solidarität

Im Rahmen der Zentralschweizer RomeroTage 2018.

Neubad Talk: «Sind Luzernerinnen und Luzerner solidarisch?»

Wenn jede und jeder nur die eigenen Interessen verfolgen würde, wäre Gesellschaft kaum möglich. Es ist gelebte, aber auch durch Normen und Gesetze gestützte Solidarität, die uns zusammenhält und bewusst wie unbewusst füreinander da sein lässt. Politisch wird sie aber regelmässig auf die Probe gestellt, denken wir an No Billag, steigende Gesundheitskosten, die Zukunft unserer Sozialwerke oder den Umgang mit Menschen auf der Flucht.

Alles halb so wild oder steht es schlecht um die Zukunft der Solidarität? Und wie solidarisch sind die Menschen hier in Luzern? Der Versuch eines lebensnahen Gesprächs über diese zwischenmenschliche Eigenschaft.

Es diskutieren:
• Yves Bossart, Redaktor und Moderator «Sternstunde Philosophie» auf SRF 1
• Marie-Ursula Kind, Luzerner Kontakt- und Beratungsstelle für Sans-Papiers
• Florian Flohr, Stabstellenleiter der Katholischen Kirche Stadt Luzern
• Moderation: Gina Dellagiacoma, Radio 3FACH

Verantwortlich: Mario Stübi, Neubad Talk

Dienstag, 6. März 2018, 20.15 bis 21.00 Uhr
Neubad, Luzern

RomeroHaus

Kontakt

Anita Hess

Assistentin Bereich Nord / Sachbearbeiterin Bildung & Sensibilisierung
T +41 58 854 11 43
veranstaltungen@comundo.org